Telefon: +49 3765 3779997

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

So wirkt ein tibutherm Designheizkörper
Natursteinheizkörper zum Einbau in die Warmwasserheizung (Zentralheizung)

Konvektionswärme und Strahlungswärme des Natursteinheizkörpers
Das Funktions- und Herstellungsprinzip der tibutherm-Natursteinheizkörper ist beim Deutschen Patent- und Markenamt unter der Registriernummer 202005001992.5 geschützt.

Ob als alleiniges Heizelement oder als Ergänzung des normalen Heizsystems – ein Natursteinheizkörper von tibutherm bringt gesunde Wärme und ein besonderes Ambiente in jedem Raum. Denn die exklusiven Heizkörper aus Naturstein erzeugen angenehme Strahlungswärme und sehen dabei auch noch richtig gut aus. So fördern sie ein gesundes Raumklima und unterstützen so das persönliche Wohlbefinden im Wohnraum.

Wirkung eines Natursteinheizkörpers

Grundsätzlich arbeitet eine Natursteinheizung von tibutherm nach dem Prinzip einer Fußboden- oder Wandheizung, wobei im Gegensatz zu diesen Varianten die Vorlauftemperatur bei der tibutherm Designheizung nicht reduziert werden muss.

Die tibutherm Natursteinheizkörper lassen sich leicht in jedes Heizungssystem einbinden und können auch in Kombination mit herkömmlichen Heizkörpern betrieben werden. Durch die geringere Luftzirkulation werden weitaus weniger Staubpartikel aufgewirbelt als bei einer gewöhnlichen Heizung. Darüber hinaus kann bei gleicher empfundener Raumtemperatur die tatsächliche Zimmertemperatur um 2 °C niedriger gehalten werden – das spart Energie.

Bei einer (üblichen) Vorlauftemperatur von 50–70 °C erinnern tibutherm Heizkörper an einen gemütlichen Kachelofen. Die vom Designheizkörper erzeugte reine Strahlungswärme wird nach vorn in den Raum abgegeben. Durch die nach hinten abgegebene Wärme wird die zwischen Heizkörper und Wand befindliche Luft erwärmt. Diese steigt auf und gibt die Wärme nach dem Prinzip eines normalen Konvektorheizkörpers in den Raum ab. Um auch diesen Energieanteil vollständig zu nutzen, ist an der Rückseite des Heizkörpers keine Wärmeisolierung angebracht.

Herkömmliche Heizkörper verfügen über eine vergrößerte Oberfläche, um die Leistungsabgabe zu erhöhen. Ein Natursteinheizkörper besteht „nur“ aus einer 3 cm starken Natursteinplatte. Aus diesem Grund ist der reine Austausch herkömmlicher Heizkörper gegen gleichgroße Natursteinheizkörper meist nicht möglich. Von Vorteil ist allerdings der hohe Strahlungswärmeanteil eines Natursteinheizkörpers. Hierdurch kann, bei gleichem Wärmeempfinden, die Raumtemperatur um 2 bis 3 °C niedriger gehalten werden, was natürlich Energie spart. Weiterhin verbessert sich durch weniger Luftumwälzung das Raumklima. Die relativ hohe Masse des Heizkörpers bewirkt eine demensprechende Wärmeträgheit. Die Zeit zwischen Öffnen des Thermostats und Erreichen der Endtemperatur beträgt ca. 20 bis 30 Minuten. Die Nachlaufzeit beim Abstellen ist entsprechend.

 

Die wichtigsten technischen Daten auf einen Blick

Breite: individuell von 45 cm bis 85 cm
Länge: individuell von 60 cm 210 cm
Stärke: 30 mm
Anschluss: 2* 1/2" IG unten (für Hahnblock)
opt. hinten (verdeckt) 2* 3/4" AG
Leistung: 700 Watt/qm (70/55/20°C)
Max. Betriebsüberdruck: 6 bar
Max. Betriebstemperatur: 80 °C
DIN-Prüfung: DIN EN 442-1/2/3